Seite auswählen

Städtebauliches Verfahren Spallartgasse – Körner Kaserne, Wien 14

Nach Abschluss des städtebaulichen Wettbewerbs zur Entwicklung eines 40.800 m² großen Teil-Areals der Körner-Kaserne wird der Siegerbeitrag zur Überführung in den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan empfohlen. Dieser schafft die Grundlagen für einen Baubeginn ab dem Jahr 2019.
Die zentralen Rahmenbedingungen aus freiräumlicher Sicht sind die Integration des Baumbestands sowie die Formulierung eines campusartigen und zusammenhängenden Grünraums, welcher einen nutzungsoffenen, zum Bezirk hin orientierten Charakter besitzt.

Auftraggeber: CC Wien Invest GmbH
Jahr: 2017-2018